Mediation: So funktioniert sie!

Der Ablauf:

Wir treffen uns mit allen Beteiligten zu einem Erstgespräch in meinem Büro. Wenn wir uns für eine Zusammenarbeit entscheiden, finden die folgenden Sitzungen üblicherweise 1x wöchentlich bzw. im Zwei-Wochen-Rhythmus statt. Dauer: maximal zwei Stunden, Abrechnung: im 15-Minuten-Takt.

Nach jedem Treffen erhalten Sie eine Zusammenfassung per eMail. Wenn es zu einer Einigung kommt, formuliere ich diese für Sie so, dass sie bei Bedarf entweder beim Notar beurkundet oder im gerichtlichen Verfahren als Vergleich protokolliert werden kann.

Das ist für Sie wichtig:

  • Sie bestimmen Tempo und Richtung der Gespräche – nicht irgendeine Verfahrensordnung.
  • Wir können und werden über alles sprechen, was Ihnen wichtig ist.
    Hier sagt niemand „Das gehört nicht zur Sache“.
  • Die Lösung entwickeln Sie:
    Mit meiner Unterstützung finden Sie heraus, was Sie wirklich wollen, was Sie nicht wollen (und warum nicht) und wie es gut wäre.

So arbeite ich:

Ich habe ein gutes Gespür für Menschen. Daher gelingt es mir, die Mediation so zu führen, dass die Beteiligten Vertrauen und Mut entwickeln und sich trauen, ihre Motive und Gefühle offenzulegen. Dann kann sich der Blick wieder weiten: Neue Lösungsideen werden sichtbar.

Wir kommen in unseren Sitzungen rasch an die entscheidenden Kreuzungen, weil ich die „richtigen“ Fragen stelle. Daher sind die von mir geführten Mediationen auch in der Regel nach sechs bis max. zehn Zeitstunden am Ziel.

Außerdem:

Nach 20 Jahren als Fachanwältin für Erb- und Familienrecht kenne ich mich in diesem Paragraphendschungel bestens aus. Als Mediatorin sitze ich auf der Seite der Mandanten – aus der Erfahrung als Anwältin und Schiedsrichterin weiß ich aber auch um die Abläufe „auf der anderen Seite des Tisches“.

Unternehmensmediation:

Bei Mediationen zwischen den Gesellschaftern eines Unternehmens profitieren Sie von meiner Erfahrung als Unternehmerin. Ich habe lange Zeit eine Kanzlei mit acht Mitinhabern geleitet und dabei von der Pike auf gelernt, wie junge und alte, erfahrene und unerfahrene Unternehmer als (Mit-)Inhaber ticken, welche Strukturen, Animositäten und Grabenkämpfe daraus entstehen können – und wie man da wieder rauskommt.

Lassen Sie uns darüber sprechen: Tel. 040 / 72 69 39 32

Gerhild Klinkow, Rechtsanwältin, Coaching & Mediation: „Freiräume schaffen.“